Wettbewerbsrecht

• Unterlassung und Schadenersatz

Der Produktion oder Vermarktung von verwechslungsähnlichen Produkten eines Mitbewerbers in Verletzung von Marken- oder Patentrechten kann mit einem Unterlassungsbegehren entgegnet werden. Dieses Vorgehen ist notwendig, damit das eigene Produkt am Markt wieder zur Geltung kommen kann. Letztlich kann aber nur der Schadenersatz für Wiedergutmachung sorgen. Gerne prüfe ich für Sie die passenden rechtlichen Optionen.

• Vertrieb

Das Wettbewerbsrecht spielt in der Gestaltung des Vertriebs eine wesentliche Rolle. Insbesondere die (vorsorgliche) wettbewerbsrechtliche Analyse von bestimmten Vertragsklauseln etwa in Bezug auf den Preis kann Risiken minimieren. Im Zusammenhang mit reparaturbedürftigen Vertragshändler- und Handelsvertreterverträgen behebe ich gerne Abgrenzungsprobleme und schlage klare Lösungen vor.